Bosseln in Borgwedel

09.03.2020

Trotz bestem Bossel-Wetter fanden sich nur vier Gruppen aus beiden Ortsteilen, um bereits zum 22. Mal die Bosselkugel durch die Gemeinde zu bugsieren. Natürlich fand es wieder mit dem „Boßel-Papst“ Günter Wilkens statt, der traditionsgemäß den aus Marzipan bestehenden Boßelkuchen selbst gefertigt und gestiftet hat. Er war auch für die Auswertung zuständig. Heute gab es ein Kopf an Kopf Rennen, die erste und die zweite Gruppe hatte gleich viele Würfe, so dass die mehr geworfenen Meter zählen mussten.“, so Günter Wilkens weiter, der bei jedem Mal dabei war und viele Geschichten erzählen konnte. hatte. Der Pokal und der Kuchen ging dieses Mal an „März-Becher“. Zur Mannschaft gehörten: Bärbel Schuster, Christian Beyer mit Julie, Günter Wilkens, Margrit Krimalowski, Alex Schlatterer und Manfred Kühne, (von links). Zweiter wurde die Mannschaft „Ingwergang“ mit Alexander von Scharnweber, Harald Greve, Brigitte Glückstein, Martin von Mutius und Claudia Schlatterer vor der Mannschaft “Wir können gönnen“ mit Margit Greve, Jürgen Krimalowski, Hendrik Parusel, Jutta und Wolfgang Zimmermann Die Organisatoren der Gilde Birgitt Petersen und des OKR Alfons Tuschen freuten sich über die gelungene Veranstaltung und luden zum Abschluss zum herzhaftes Rübenmusessen ein.                                                                                                       TR

 

Foto: "Die März-Becher" Bärbel Schuster, Christian Beyer mit Julie, Günter Wilkens,Magrit Krimalowski,Alex Schlatterer und Manfred Kühne, (von links)

Fotoserien zu der Meldung


Bosseln 2020 (10.03.2020)