Startseite
     +++  Schließung Bürgerbüro ab 28.10 bis 05.11.2021  +++     
     +++  Orange your city  +++     
     +++  Aktuelle Kursangebote der Ortskulturringe  +++     
     +++  Birgitt Petersen verabschiedet  +++     
     +++  Standorte von ERSTE-HILFE-Defibrillatoren  +++     
 

Gemeinsam Eins - Inklusionslauf im Herzen des Weltkulturerbe 2021

30. 09. 2021 um 16:00 Uhr

Katja Reimer und Klaus Katzer richten am 30. September den Inklusionslauf  “Gemeinsam eins” aus. Vier verschiedene Startpunkte (detaillierte Angaben hier) ergeben dabei unterschiedlich lange Streckenverläufe, damit auch untrainierte Mitmensch problemlos an den Start gehen können. Der geneigte Teilnehmer muss die Strecke auch nicht Laufen, es darf ebenso gewalkt, oder auch einfach nur gegangen werden, denn hier geht es in erster Linie nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um das gemeinsame Erlebnis und Miteinander. Ziel jedes Startpunktes sind die Wikingerhäuser im Herzen des Weltkulturerbes Haithabu.

 

Bei “Gemeinsam eins” möchte man gleichzeitig versuchen einen Weltrekord aufzustellen, dessen Titel “Die größte Personenanzahl, die einen Wikingerhelm tragen!”. Um den Weltrekordversuch erfolgreich zu bestehen müssen 250 behelmte Personen am Lauf teilnehmen. Man muss dabei nicht mit einem originalem Wikingerhelm erscheinen, man darf sich auch einen solchen selbst basteln, zum Beispiel aus Pappmaché, oder selbst genäht aus Stoff. Entsprechende Beispiele brachten Katja und Klaus gleich mal mit, wie ihr im Beitragsbild sehen könnt.

 

Vorbild sollte dabei der historisch belegte Nasalhelm sein, ohne Hörner also, was die Bastelei zum einen erheblich erleichtert, und zum anderen werden Hörnerhelme vor Ort sehr ungern gesehen, da sie eben nur in das Reich der Fantasie gehören. Echte Wikinger verstehen da keinen Spaß!

 

Katja und Klaus wünschen euch jedenfalls schon mal viel Spaß beim Basteln eurer Helme und ich bin gespannt mit welchen Kleinoden ihr dann letztendlich am 30. September an den Start geht.

Wichtig ist auch, dass ihr euch zum Inklusionslauf im Vorfeld anmeldet, was ihr unter der E-Mail-Adresse inklusionslauf.schleswig@gmail.com formlos machen könnt. Es wird kein Startgeld erhoben und die Teilnahme ist kostenfrei. Die Ausrichter freuen sich darüber, wenn sie euch einfach nur zur Teilnahme motivieren können und jeder ist ausdrücklich willkommen!

 

Falls es die Teilnehmerzahlen (Corona bedingt begrenzt auf 250) zulassen, wird auch eine Nachmeldung am Tag des Geschehens möglich sein.

 

Da es sich hier um eine Sportveranstaltung handelt, sind alle Teilnehmer über eine abgeschlossene Veranstaltungsversicherung entsprechend abgesichert.

Bitte vergesst nicht bei eurer Anmeldung, die Strecke anzugeben, die ihr laufen oder gehen möchtet. Ihr solltet wissen, dass nur die Strecke 1 und 3 barrierefrei sind und auch von Rollstuhlfahrern bewältigt werden können.

 

Für eure Verpflegung am Start und auf der Strecke müsst ihr bitte selbst sorgen, im Ziel ist dann für eine Getränkeverpflegung gesorgt.

 

Alle Teilnehmer des Inklusionslaufes erhalten vor Ort ein farbiges Leibchen mit der Startnummer, sowie der Farbe seiner Strecke. Auf der Rückseite der Startnummer sind vor dem Start alle Notfalldaten einzutragen. Sportbekleidung und Laufschuhe müsst ihr selbst mitbringen, was klar sein sollte.

Meldeschluss ist der 19. September 2021!

 

Also los geht’s! Anmelden, Helm basteln, Spaß haben und dabei sein! Macht mit und lasst uns zusammen “Gemeinsam eins” und den Weltrekordversuch zum Erfolg verhelfen!

 
 

Veranstaltungsort

vier verschiedene Startpunkte

 

Veranstalter

Katja Reimer und Klaus Katzer

 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]