Startseite
     +++  Urlaubsvertretung Bürgermeister Jagel  +++     
     +++  Selbsttests in den Herbstferien  +++     
     +++  Danke an die Unterstützer  +++     
 

Gemeinde Borgwedel investiert in eine Photovoltaikanlange

11. 03. 2019

Die Gemeinde Borgwedel wird auf dem Dach des Dörps- und Sprüttenhuuses eine Photovoltaikanlage errichten. Die Anlage wird eine Leistung von 10 kw/p haben und dank des mitgeplanten Batteriespeichers einen großen Teil des Strombedarfs von 8500kwh pro Jahr decken können. Den Auftrag erhält die Fa. STN aus Schleswig, die mit ca. 27.000 € der günstigste Anbieter ist. Weiter sollen einige Renovierungs- und Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Die Stirnbretter des Daches müssen ausgetauscht werden, dafür liegt ein erstes Angebot vor. Es wird ein zweites angefordert. Im Saal des Hauses sollen Schallschutzmaßnahmen eingebaut werden. Auch hierfür wird ein Angebot eingefordert. Für die Feuerwehr wird eine neue Tragkraftspritze (TS) gekauft, da eine Reparatur der alten nicht wirtschaftlich ist. Nachdem ursprünglich die Ersatzbeschaffung einer gebrauchten Pumpe geplant war, wurde nun durch einen anonymer Spender 5.000 € für die Beschaffung einer neuen Pumpe gespendet. Der Bürgermeister dankte für die Spende und auch die die Feuerwehr ist hierüber sehr glücklich. Nachdem sich die Gemeindevertreter in der letzten Sitzung für die Erschließung eines zweiten Bauabschnitts bei der Schoolkoppel entschieden haben, wurde nun der Auftrag für die Erstellung des B- und F-Plans an das Planungsbüro OLAF vergeben, welches deutlich günstiger war als die zwei Mitbewerber.

Einen wesentlichen Teil der Sitzung nahm der Vortrag von Herr Loell von der SH Netz AG ein, der die Möglichkeit einer Beteiligung der Gemeinde an dem Unternehmen vorstellte. Die Gemeinde kann Anteile erwerben und wird dann jedes Jahr garantierte Erträge in Höhe von 7700 € (Netto) erwirtschaften. Dafür wird die Gemeinde ein Darlehen in Höhe von ca.350.000€ aufnehmen. Diesen Beschluss fassten die Vertreter nach längerer, kontrovers geführter Diskussion mehrheitlich. Dadurch wurde ein Nachtrag von ca. 380.000 € einstimmig beschlossen. TR

 

Bild zur Meldung: Gemeinde Borgwedel investiert in eine Photovoltaikanlange