Startseite
     +++  Urlaubsvertretung Bürgermeister Jagel  +++     
     +++  Selbsttests in den Herbstferien  +++     
     +++  Danke an die Unterstützer  +++     
 

2. Bauabschnitt in Borgwedel

03. 02. 2020

Auf der letzten Gemeinderatssitzung berichtet der Bürgermeister Holger Weiß, dass das Grundstück für den 2. Bauabschnitt auf der Schoolkoppel gekauft worden ist. Auf der Sitzung wurde dann auch die 11 Änderung zum Flächennutzungsplan und die 1. Ergänzung des Bebauungsplans Schoolkoppel/Ringstraße seitens der Gemeinde genehmigt. Es können jetzt 8 weitere Grundstücke hier entstehen. Auf der ebenfalls erworbenen Ausgleichsfläche im Bereich der Ringstraße werden zusätzlich zur Ausgleichsmaßnahme für das Baugebiet noch 25 Obstbäume angepflanzt. Im Einfahrtsbereich der Ringstraße nach Borgwedel wird nach Auffassung einiger Bürger trotz Straßeneinengung noch zu schnell gefahren. Es soll jetzt die Straße durch das Aufstellen eines weiteren Pollers weiter verengt werden. Zusätzlich soll das neue Geschwindigkeitsmeßgerät aufgestellt werden, nicht zuletzt um auch eine Auswertung der Messdaten zu erhalten. Der Vorschlag des Bauausschusses den „Möhlenbarg“ als Einbahnstraße beim Kreis anzumelden wurde heftig diskutiert. Es wurde beschlossen, die Möglichkeit eines Einfahrtsverbotes von der Kreisstraße kommend bei der Kreisverwaltung prüfen zu lasen. Um Aufschluss über das tatsächliche Verkehrsaufkommen zu erhalten, wurde gleichzeitig die Anmietung eines Verkehrszählgerätes angeregt. In der Straße „Osterlieth und der „Poststraße“ sollen Geschwindigkeitsbegrenzungen bei der Kreisverwaltung beantragt werden. Der Dorfchronist Manfred Tönsing hat bei Recherchen im St.-Johannes-Kloster eine Urkunde von Borgwedel gefunden, bei der das Dorf erstmals erwähnt wird. Diese ist auf das Jahr 1575 datiert, eine Kopie davon ist nun im Dörpshuus zu sehen, neben der Urkunde für Stexwig. Der Bürgermeister lobte ausdrücklich das Engagement von Manfred Tönsing und hob die Bedeutung der Recherchen für die Gemeinde hervor: „Wir können froh sein, dass jemand mit seinem Hobby so tolle Dienste für die Gemeinde leistet“. Die ganze Chronik der Gemeinde ist jetzt auch Online auf der Internetseite der Gemeinde unter Borgwedel.de unter dem Punkt Historie mit der Amtsseite des Amtes Haddeby verlinkt und damit für die Allgemeinheit verfügbar.                                                                                                                                   TR

 

Bild zur Meldung: 2. Bauabschnitt in Borgwedel